Tusch - Theaterprojekte 2007 - 2010

„Gemeinsam spontan überraschen“
TUSCH – Theaterprojekt 2007/08

Die Kinder der Theater-AG entwickelten eine Improvisationstheatershow, die  zur TUSCH-Festwoche Anfang März im „Podewil“ sowie im „Ratibortheater“ erfolgreich aufgeführt wurde. Sie wurden an das Theaterspiel mit den Mitteln der Improvisation herangeführt und bildeten ihre Fähigkeit aus, Geschichten spontan in Kleingruppen zu erzählen. So entstanden sieben verschiedene Szenen, die von den Schülern abwechselnd anmoderiert wurden und deren festgelegte Folge den Rahmen für den Ablauf der Show bildete. Wie im Improvisationstheater üblich, spielten die Schüler/innen spontan nach den Vorschlägen der Zuschauer.

mehr zum Stück

Zirkus

 

„Elsa ganz allein“
TUSCH – Theaterprojekt 2008/09

Das Stück  zum Thema Alleinsein entstand aus Ideen der Schüler/innen der Theater AG der Klassen 4-6 und aus eingespielten Texten von Schüler/innen der Klasse 3a, die Situationen des Alleinseins beschreiben, die sie tatsächlich selbst erlebt haben. Requisiten und Bühnenbild wurden im Kunstunterricht der Klasse 5a erstellt. Eine Projektwoche bildete das Kernstück der Trainingszeit. Zwei Aufführungen fanden statt: im „Engelbrot“ zur TUSCH – Festwoche und in der Schule zur Einweihung der frisch sanierten Bühne.

mehr zum Stück

   

„Nachts – eine wunderliche Reise in die Welt der Träume“
TUSCH – Theaterprojekt 2009/10

Das Stück zum Thema „Nacht“ entstand mit den Kindern der Theater-AG  aus Ideen der Kinder mit den Mitteln der Improvisation und verschiedenen Buchvorlagen. Im Gegensatz zum Vorjahresstück sollte diesmal das nonverbale Spiel stark gewichtet werden. Unterschiedliche Spielformen wie das Maskenspiel, Texteinspielungen, Schattenspiel oder Clowneskes sollte ausprobiert und sinnvoll kombiniert werden. Die Herstellung von Masken erfolgte im Kunstunterricht der Klassen 4a und 6a. Im Rahmen einer Projektwoche wurde intensiv zusammenhängend gearbeitet. Aufgeführt wurde das Stück dreimal: im „Podewil“ zur TUSCH – Festwoche, in der Aula vor Eltern und vor Schülern der Pestalozzischule.

mehr zum Stück           

 

 

 zurück zur Galerie Theaterarbeit

zurück zur Seite Theaterprojekte