Unsere Schule

Die Zinnowwaldschule wurde in den Jahren 1929-1932 erbaut und 1934-1935 erweitert. Die damaligen Architekten waren Erich Schwiertz und Richard Ermisch. Im Zusammenhang mit der Nachkriegssituation wurde auch die Riemeister-Grundschule im selben Gebäude untergebracht; die beiden Schulen wurden im Jahre 2000 zu einer Schule zusammengelegt. Im Mai 2005 fand im festlichen Rahmen die 75-Jahr-Feier der Schule statt.

Die denkmalgeschützte Aula ist zentraler Ort des Schullebens und wird für Theater- , Musik- und Kinoveranstaltungen genutzt. Im Laufe der Jahre konnten wir eine sehr umfangreiche Schülerbücherei einrichten, die sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag vielfältig besucht wird.

Der reformpädagogische Ansatz, der bereits im Entstehungsentwurf erkennbar war, wird auch heute zeitgemäß realisiert. Ein Schulcoach unterstützte uns im Rahmen der „Bewegten Schule“. Wir nehmen erfolgreich an vielfältigen sportlichen Ereignissen teil und belegen z.B. beim Erwerb des Sportabzeichens stets einen der ersten Berliner Plätze. Seit 2007 kooperieren wir im Rahmen von TUSCH (Theater und Schule) mit dem Improvisationstheater „Die Gorillas“, seit 2009 arbeiten wir im Rahmen des Projekts „Musikalische Grundschule“. Die Nähe zum „Haus am Waldsee“ nutzen wir ferner für  weitere Projekte, z.B. im Sommer 2009 für ein Workshop zum Künstler E.W. Nay.